Annoula Petrides

Aufgewachsen zwischen mit Kleiderbergen gefüllten Verkleidungskisten und liegengebliebenen Stoffresten konnte Annoula schon im Kindesalter ihre Begeisterung für Stofflichkeiten, Farbharmonien und Formsprache entwickeln. Im Alter von 12 Jahren begann sie mit dem Upcyceln erster Oberteile auf der Nähmaschine ihrer Mutter; heute verdient sie sich ihren Lebensunterhalt mit Verkleidungen. Hierbei fokussiert sie sich darauf Geschichten zu erzählen, gesamtgesellschaftliche Geschehnisse künstlerisch zu thematisieren und kritisieren, sowie Künstler*innen dabei zu unterstützen ihre Sprache und Werte in Kleidung zu übersetzen.

Sie hat sich vor 2 Jahren bereits während ihres Studiums zur Modedesignerin als freiberufliche Stylistin selbstständig gemacht und arbeitet fürs Fernsehen bei der Bild und Tonfabrik oder dem WDR. Sie styled Persönlichkeiten wie Jan Böhermann, Olli Schulz oder Caro Daur, politisiert sich über ihre konzeptionelle Arbeit in Fashion Editorials mit Veröffentlichungen bei Numéro, Ansinth, Autremagazin, the Forumist, Kaltblutmagazin uvm. und verbindet ihre beiden Lieblingswelten, die Musik- und Modebranche miteinander, indem sie Künstler*innen wie Clueso und Majan, oder Bands wie die Leoniden und OKKID für Musikvideos und Shootings einkleidet.


Fashion Stylist based in Cologne working worldwide


Bachelor Degree in Fashion/Communication design
and Fashion Management



get in touch :-)

annoulaanna@icloud.com

@annoulapetrides